Ausfallschritte

Ausfallschritte (auch als Lunges bezeichnet) sind eine Kraftübung, bei der hauptsächlich die Muskeln der Beine und des Gesäßes gestärkt werden. Sie können sowohl mit oder ohne Gewichte ausgeführt werden und sind eine sehr effektive Methode, um die Beinmuskulatur zu trainieren.

Um einen Ausfallschritt auszuführen, beginnst du in einer aufrechten Position mit deinen Füßen schulterbreit auseinander. Ein Schritt vorwärts mit einem Fuß, während du dich gleichzeitig nach unten beugst, so dass dein hinteres Knie fast den Boden berührt. Drücke über den vorderen Fuß, um wieder in die Ausgangsposition zurückzukehren. Wiederhole die Bewegung mit dem anderen Bein.

Es ist wichtig, die richtige Technik beim Ausführen von Ausfallschritten zu beherrschen, um Verletzungen zu vermeiden. Ein häufiger Fehler bei Ausfallschritten ist, dass das vordere Knie über die Zehen hinausragt. Es ist auch wichtig, das Gewicht allmählich zu steigern.

Es gibt auch viele Variationen von Ausfallschritten, wie z.B. „reverse lunges“, bei denen du dich rückwärts bewegst und „Bulgarian Split Squats“, bei denen ein Bein auf einer erhöhten Plattform platziert wird. Es gibt auch eine Variation die man als „Walking Lunges“ bezeichnet, hierbei werden die Schritte nach hinten ausgeführt.

Insgesamt sind Ausfallschritte eine wertvolle Übung für dich, wenn du deine Bein- und Gesäßmuskulatur stärken und verbessern möchtest.